Zurück

Der Tierheim-Blog

02.12.2016

 

liebe leute, ganz herzlichen dank für eure stimmen - wir haben den zweiten platz gemacht! :)

 

 


Kommentare:

Am 05.12.2016 schrieb Gitti:
Super klasse. Freue mich riesig
Am 04.12.2016 schrieb Alexandra:
Herzlichen Glückwunsch. Daumen hoch. Danke dass es euch gibt für die Tiere!
Am 04.12.2016 schrieb Karin S.:
Herzlichen Glückwunsch zu Platz 2.toll dass es geklappt hat!!
Am 04.12.2016 schrieb Gundula:
Ich freu mich auch riesig über den 2 Platz.Habe alle in meiner Umgebung plus Arbeitsplatz bearbeitet.Auch für die Tierschutzvereine in den anderen Gruppen gestimmt.Gundula
Am 02.12.2016 schrieb Anja Heuer:
Ich freue mich riesig über den zweiten Platz. Schön das man so einfach helfen kann.
Am 02.12.2016 schrieb Ingeborg M.:
Herzlichen Glückwunsch.....ich freue mich riesig:-))).........jetzt kann die Auflage erfüllt und der Pfad aussen herum gebaut werden, sodass jeder Besucher jeden Zwinger ohne Hundekontakt erreichen kann.

Kommentar schreiben

25.11.2016

nochmal die erinnerung an die abstimmaktion für gemeinnützige vereine, bei denen die ersten drei orgas mit den meisten punkten viel geld gewinnen können - man kann bis zum 30.11. täglich einmal abstimmen - aktuell sind wir auf platz 1...!

https://vereinsaktion.entega.de/profile/freundeskreis-bruno-pet-e-v/

 

Kommentare:

Am 02.12.2016 schrieb Doris Rosenberg:
Herzlichen Glückwunsch Platz 2. Damit können die Podeste bezahlt werden. LG Doris
Am 01.12.2016 schrieb Sigrid:
Platz 2 - herzlichen Glückwunsch!
:-))
Am 30.11.2016 schrieb Angelika und Zhara und Zsofi:
Ich habe täglich mitgestimmt, leider geht es scheinbar jetzt überhaupt nur mehr einmal, da er mir hinschreibt, dass diese E-Mail-Adresse bereits abgestimmt hat. Ich wünsche euch auf jeden Fall, dass ihr das Ding gewinnt!!!
Am 29.11.2016 schrieb Angelika:
Was ist denn mit der Abstimmung los? Alle bisherigen Stimmen gelöscht?
Ich hoffe, daß es nur ein Fehler bei denen ist ...
Am 28.11.2016 schrieb Werner S.:
Wir sind im Finale !!!!

Ich hatte heute noch in der "Qualifikationsphase abgestimmt" und konnte dann in der folgenden Finalphase (28.11. ab 10:00 Uhr) nicht mehr abstimmen (Fehlermeldung: Sie haben heute schon abgestimmt).
Es geht doch - und zwar so:
1.) Abstimmen (= Spamschutz Eingabe) OHNE email Adresse einzugeben
2.) Die folgenden Fehlermeldungen ignorieren
3.) Abstimmen (= Spamschutz Eingabe), diesmal MIT email Adresse einzugeben
4.) Den an die email-Adresse gesende Bestätigungsling anklicken

Gruß
Werner
Am 28.11.2016 schrieb acquaalta@arcor.de:
Hallo,
ab heute ist die Endabstimmung. Bei entega kann man noch nicht abstimmen, oder ich finde den Link nicht. Bitte um Hilfe evtl. Link veröffentlichen.

Gruß Ute
Am 28.11.2016 schrieb Werner S.:
Wie geht's nun weiter !?

Kommentar schreiben

21.11.2016

aufgrund unserer andauernden hp-problematik hier ein spendenaufruf in den tierheimnews -

an einem verregneten tag standen wir in zone 1 + realisierten, wie marode + defekt die holzterrassen der wetterschutzbereiche mittlerweile sind; die hütten standen ob des abfallenden geländes teilweise schon leicht im sich ansammelnden regenwasser – angesichts der regenreichen tage, des kommenden winters + der darauf folgenden tauzeit eine sehr unschöne angelegenheit... zusätzlich bargen viele morsche + vielfach schon kaputte bretter eine hohe verletzungsgefahr für hund wie auch mensch - so entschlossen wir uns, für jeden zwinger dort 30cm hohe holzpodeste in auftrag zu geben –

 

 

 

 

so sahen die zwinger aus - auf den ersten + entfernten blick nicht dramatisch -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

beim näheren hinsehen schon + hier waren wir schon am werk - hütte wie auch liegeschale standen im wasser -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das tat sich unter den hütten auf -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so sieht die box nun aus -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die hütten standen auf einer ebene mit dem rest des zwingers -

der kies/ schlamm lag auch ständig um die hütten herum -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so sieht die box nun aus -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so sieht die box nun aus -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in der letzten woche sind sie eingetroffen, die podeste + natürlich haben wir sie umgehend eingebaut – das schöne an ihnen ist – wir können sie jederzeit wieder rausnehmen + woanders aufstellen, sicher ist sicher; das gelände in zone 1+2 gehört ja der stadt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die erste hälfte -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

riesenteile -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sehen ganz gut verarbeitet aus -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

durch die zwingertür passen sie nicht...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wenn unsere arbeiter eins sind, dann ist das kräftig...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier als clips ... https://youtu.be/ILQgpt-kTYw

                            https://youtu.be/SnveuIMiRtA

erhöht stehen die hütten deutlich über dem wasserspiegel, somit auch nicht auf irgendwann gefrorenem boden, der kies des zwingers wird nicht ständig in die hüttenbereiche bewegt, das stroh, welches beim rein- + rausgehen aus den hütten getragen wird, liegt nicht gleich im matsch + generell mögen hunde es ja eh, erhöht zu liegen – alles in allem also eine voll gute sache!

insgesamt haben wir 8 von 12 zwingern neu bestückt - 4 zwinger hatten schon podeste bzw terrassen, die okay sind -

1500 eus hat es gekostet – wir würden uns sehr freuen, wenn ihr uns dabei unterstützt!

vielen dank für eure hilfe!

Spendenkonto:
Freundeskreis Bruno-Pet
Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ: 59351040
Konto: 7105208
BIC: MERZDE55XXX
IBAN: DE75 5935 1040 0007 1052 08
Verwendungszweck: Podeste Zone 1


Kommentare:

Am 24.11.2016 schrieb Sarah:
Schöne Sache mit den Podesten! Die Hunde freuen sich sicher sehr über trockenere Pfoten :-) Ich schick gleich mal ein bisschen was auf den Weg!
Am 24.11.2016 schrieb Angelika:
Npohmal die Bitte, den Link zur Abstimmung wieder mit auf die Seite zu nehmen!
Meine Mail von gestern ist anscheinend nicht angekommen; Geld hab ich aber schon überwiesen :)
Alles, alles Gute weiterhin!
Am 23.11.2016 schrieb Petra E.:
Wieder eine Klasse Idee! Ich bin jedesmal geplättet, was ihr euch alles einfallen lässt, um immer weiter zu verbessern und den Hunden das Leben im Tierheim so schön wie möglich zu machen.
Wir müssen bei der entega-Abstimmung also mindestens Platz 2 erreichen ;-)
Am 23.11.2016 schrieb Angelika:
Wieder die Bitte, daß Ihr den Link zur Abstimmungsaktion noch mit auf die neue Seite nehmt!
Danke!
Die Boxen sehen toll aus, da ist natürlich eine Spende angesagt!

Kommentar schreiben

19.11.2016

hier mal wieder ein bericht aus dem tierheimgeschehen - vorab nochmal die erinnerung an die abstimmaktion für gemeinnützige vereine, bei denen die ersten drei orgas mit den meisten punkten viel geld gewinnen können - man kann bis zum 30.11. täglich einmal abstimmen - aktuell sind wir auf platz 1...!

https://vereinsaktion.entega.de/profile/freundeskreis-bruno-pet-e-v/

 

es gibt so einiges, was auf der müllkippenbaustelle geschehen ist + uns ziemlich betrifft -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eines tages fingen ´sie´ an, container auf das grundstück gegenüber aufzustellen, dann kamen dixieklos, bald auch baumaschinen + dann fingen sie an, dort rumzugraben - eines frühen morgens öffneten sie das tierheimtor + fingen auch da an, rumzugraben - ich rief umgehend meshi an, die sich beeilte herzukommen + rauszufinden, was denn da im gange ist - es ist schon so, daß unsere einfahrt + der bereich dort nicht gänzlich dem tierheim ´gehört´, zumal zone 1 + 2 ja eh nicht privatbesitz der fundatia sondern städtisches eigentum sind - die stadt hat dem müllkippenbauprojekt mehr als die hälfte ´unserer´ einfahrt verkauft + so war der plan, diese hälfte plattzumachen - uns davon in kenntnis zu setzen, ist niemandem eingefallen + so mußten wir ziemlich spontan ma-mus + anatols wetterschutz umstellen, diverse plätze, die wir uns zweckmäßig eingerichtet hatten, räumen + über die bäume verhandeln, die der einzige schattenspender weit + breit sind...

hier chronologisch vom 27.10. morgens, als sie einfach anfingen, uns den boden unter dem arsch wegzubuddeln -

https://youtu.be/NidxrokKTos

https://youtu.be/8rQVPgjbxd8

https://youtu.be/CEi8lPF0L54

erst hieß es noch, die bäume können stehen bleiben + wir haben angefangen, dort einen provisorischen zaun zu bauen - dann ging das doch nicht, weil sie sich irgendwie verrechnet hatten + nun jeden cm für ihr gefälle brauchten...immerhin haben sie sich bereit erklärt, uns die bäume auszugraben, damit wir sie umpflanzen können...

https://youtu.be/FyrcjC8e5Ec

https://youtu.be/-BMXm5Y3W7w

https://youtu.be/FyrcjC8e5Ec

bis zu vor ein paar tagen, als wir die bäume dann wieder eingegraben haben -

https://youtu.be/YlxUVIv2WdY

https://youtu.be/KDDyXOUeH_k

 

so siehts aktuell aus -

jetzt schauen wir mal, wie wir den hüttenbereich stellen + dann ziehen wir unseren zaun - anatol ist seit dieser zeit wieder an der 30m leine, der depp eiert ja so naiv durch die gegend, daß man echt angst um ihn haben muß...

ansonsten nehmen sowohl anatol als auch ma-mu diese ganze nummer erheblich gelassener hin als ich...sie liegen zwischen den baufahrzeugen + finden die ganze action offensichtlich eher interessant als störend :D

ob die bäume es schaffen, werden wir sehen - immerhin hatten sie nun die chance dazu...

 

 

 

 

 

unsere parvozeit ging leider noch weiter...

insgesamt hatten wir nun 19 infizierte in 6 verschiedenen zwingern quer durchs tierheim...

7 von ihnen haben es nicht geschafft...nach dilma, batterson + liwayway starben nun noch....

 

 

die kleine eula........... :(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

supertragischerweise auch lord.................. :(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

der kleine smudo.............................. :(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+ auch honesto hat es nicht geschafft................... :(

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so recht kann ich gar nix sagen...es tut mir so unglaublich leid für alle...jeder war so speziell...so sweet...so kurz davor, es geschafft zu haben...

 

ein paar der erkrankten stehen noch auf der kippe, alle sind aber wieder so fit, daß sie wieder in ihren gruppen leben -

ob es das nun war, bleibt abzuwarten....schon lange hat uns der virus nicht mehr sooo hart zugesetzt....

wir sind nervlich wie körperlich ziemlich am ende; die krankenpflege + das einhalten der hygienemaßnahmen haben uns völlig in anspruch genommen; nächtliche pflegeeinsätze in der praxis, hippie, eine hündin, die viel zu groß ist für eine quarantänebox, hatten wir oben bei uns im bad untergebracht - bei allem die ständige sorge, den virus durch die krankenpflege zu weiter zu verteilen...

hier ein paar worte über + bilder von einem, der es geschafft hat -

 

espirito, bruder der verstorbenen dilma + vincenta, war einer der ersten erkrankten - ihm ging es krass schlecht; 10 tage hat praktisch nix gegessen + stand ständig auf der kippe -

da es nicht möglich war, ihm eine vernünftige nadel zu legen, hat er flüssigkeitsdepots bekommen; die vielen einstiche + die belastung seiner leber führten zu entzündungen der haut, die sich so weit fortsetzten, daß ihm großflächig die haut abfiel...

es sprach zwischenzeitlich nicht viel dafür, doch espirito gehört zu den überlebenden - als er anfing, seine ersten happen aus eigenem antrieb zu nehmen, standen wir alle um ihn herum + haben eine kleine party gefeiert...

https://youtu.be/vO61hP0To_c

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mittlerweile trägt espirito keinen verband mehr, seine wunden sind nur noch sehr klein + er geht mit uns spazieren, chillt ziemlich fröhlich bei uns im hausbereich herum, wenn ihm nicht grad zu kalt ist + er doch wieder lieber nach oben in die warme stube hochklettert...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

pathar gehts auch besser - er war zwar - toitoitoitoitoitoitoi - nicht an parvo erkrankt, stand aber auch so auf der kippe, skelettös, verrotzt + verstört wie er war...

pathar hat super zugenommen, ist ein zutraulicher + fröhlicher kleiner kerl geworden, chillt hier jetzt auch am haus rum - einzig seine rotze ist nicht wirklich verschwunden - drei antibiosen hat arpi nun durchprobiert über die wochen - immer noch läuft es ihm aus der nase + man hört förmlich, wie es in ihm brodelt - wäre es ansteckend, hätten es schon viele andere - pathar ist der einzige...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

neue hunde haben wir auch -

 

 

de panayoti -

ein winzling, der auch schon sorge bereitete, nun aber scheinbar den dreh bekommen hat -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der papriko -

der eine zeitlang paprika hieß, weil er als mädchen in der eingangsliste stand...

auch papriko erkrankte, scheint es aber geschafft zu haben...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

die lady -

wurde uns ´ übergangsweise´ in die hände gedrückt, weil frauchen ins krankenhaus mußte + sich niemand bereit erklärte, sie zu sich zu nehmen -

daß lady ihr leben lang im haus gelebt hat, hat niemanden gekümmert, einen mantel hätten sie uns noch für sie gebracht, dann fuhr man schnell weg + hatte seine pflicht erfüllt...

danach haben wir seit drei wochen nix mehr gehört -

wir betrachten lady nun als tierheimhund, sie ist eine liebe, sehr anhängliche hündin, die allerdings ebenso weiß, was sie will ;)

nächste woche wird sie kastriert + dann geht sie in die vermittlung - worauf soll sie hier warten?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die chilis -

wurde von den hundefängern gebracht - sie ist sehr bewegungsfreudig + findet eingesperrtsein so richtig scheiße...

mit uns menschen ist sie noch etwas skeptisch, nicht generell, aber wenn man etwas von ihr will -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der dombrowski + die polony -

sehen hier verängstigter aus, als sie es sind...es war fieses wetter + die beiden wollten einfach nicht aus der bude...eigentlich sind beide sehr aufgeschlossen + fröhliche hunde -

dombrowski ist ein senior, der lange an der kette gelebt hat -

polony ein junges mädel mit power im popo + deutlichen halsbandspuren -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

der hübsche etandras -

ist ein junger rüde, der uns noch nicht so ganz über den weg traut - er ist defensiv + geht einem aus dem weg, wenn ihm etwas suspekt erscheint - sein interesse an uns ist aber deutlich vorhanden + wir sind ganz guter dinge :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

der jalapeno -

wurde von den hundefängern gebracht -

er ist ein sehr freundlicher + zugänglicher junger kerl -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der limbo -

wurde von einem unserer arbeiter auf seinem weg zur arbeit entdeckt; er hatte sich in einen straßengraben geschleppt, war wohl von einem auto angefahren worden + konnte seine hinterbeine  nicht mehr bewegen -

limbo ist ein sehr freundlicher hund, nach mittlerweile guten 10 tagen scheinen sich nerven wieder regeneriert oder gefunden zu haben, er läuft auf jeden fall viel besser + kann sich, wenn auch wackelig, fortbewegen -

limbo wird von uns räumlich begrenzt, damit er nicht zu aktiv ist + bekommt schmerzmittel + vitaminb-komplex -

 

 

 

 


 

 

die mayumi -

ist eine junge riesenpudeldame oder sowas in die richtung...

sie ist mächtig agil + menschenfreundlich + voller übermut -

vor allem jetzt, wo wir ihr diese ganzen drecklocks abgeschnitten haben...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die yimei -

ist eine sehr freundliche + anhängliche junge hündin -

sie wurde von den hundefängern gebracht - schön dumm, wer so ein nettes tier vor die tür setzt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die hippie -

ist eine junge hündin, die leute auf einem waldspaziergang entdeckt haben - so erzählen sie es zumindest...

hippe war sehr skeptisch + scheu + hat sicher einen schweren hüftschaden...

https://youtu.be/25LF7sbNAZk

da auch sie an parvo erkrankte, kümmerten wir uns ein paar tage sehr intensiv um sie - nun ist sie sehr zugänglich + hoffentlich auch genesen...ihre hüfte ist dann das nächste thema...

 

 

 

 

 

 

 

 

vor einer woche erreichte uns seit langem mal wieder ein großer spendentransport :)

viele fleißige menschen in deutschland haben viele wichtige, nützliche + tolle dinge für uns organisiert, verpackt + geschickt - eine voll tolle aktion - supervielen dank an alle beteiligten!

 

 

etwas früher + spontaner als geplant, stand er da eines morgens :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12 paletten hatte er für uns dabei -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

alles, was mit wäsche + konseven zu tun hatte, parkten wir im hausbereich -

 

https://youtu.be/OxGLrjQA8Ks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das futter ging direkt zum futtercontainer -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 + wurde per wurfkette sofort verstaut -

 

https://youtu.be/xmWd-VcAAiQ

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ein riesengroßer dank geht an die firma marengo, die uns viele tonnen supergutes futter gespendet hat!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

junior- + erwachsenentrofu, getreidefrei mit hochwertigen zutaten -

die hunde essen es supergern + in zeiten von krankheit + winter ist es einen super voraussetzung, um kräfte zu sammeln -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

das war echt eine super nummer! :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unser freundlicher, mittlerweile gut bekannter staplerfahrer hatte super wetter mitgebracht, was das ganze wirklich doppelt erfreulich machte :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

auch am haus wurde direkt mit dem entpacken begonnen -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nur wenige sachen mußten ausgepackt werden - das meiste war in kleinen einheiten eingeschweißt, so daß es direkt in die regale wandern konnte -

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

es waren viele schöne dinge dabei :)

spielis, kuscheliges + warmes, geschenke für uns + die hunde, praxismaterial + ein paar persönliche wunschartikel :)

danke an euch alle, die ihr uns so sehr bedacht habt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wie putzig, was da übrig blieb, als der karton ausgepackt war... ;)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

probesitzen + für zu klein befunden...der nächste mini kommt bestimmt!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

eine sehr geile palette war die mit der lkw-folie, die wir hier für uns entdeckt haben...

sehr nützlich zum wirklichen abdichten von hütten + wänden - diese folie soll dach + seitliche abdeckung unseres strohlagers werden -

vielen dank an TCL für diese sehr coole spende + danke auch an klaus fürs abrackern mit dem transport!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

resultat:

 

wir haben einen schön gefüllten futtercontainer -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

+ einen ebensolchen textilcontainer :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

leid taten uns diese wesen...von denen wir so einige in den textilien aufschreckten...

ob sie es hier in rumänien wohl schaffen werden....?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

hier noch ein klein wenig dieses + jenes -

 

 

friends -

katre + carlotta

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die thila ist zu uns ans haus gezogen - nachdem ihre gruppe zum zweitenmal ohne sie ausgereist war, wollten wir sie nicht nochmal nur temporär neu eingliedern - https://youtu.be/QVJGGb9dIk8

so zog sie bei uns ein, doch diese aktiven zeiten währten echt nur kurz; nach ein paar tagen schon baute thila vehement ab, arpi vermutete herzprobleme, doch die medikation machte es eigentlich nur noch schlimmer - mittlerweile ist alles abgesetzt + wir schauen nochmal von vorne -

thila hat sehr abgenommen, muß teilweise gestützt werden + hat mäkeligen appetit -

schön bei der ganzen nummer ist, daß sie die meiste zeit des tages zusammen mit vielen anderen hunden gemütlich im haus liegt - allen voran ihre megakuschelpartnerin katre...
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

davon könnte ich täglich mehrere schießen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

sorgen bereitet uns seit gestern die linda...

sie ist ebenfalls sehr wackelig auf den beinen, mag nix essen + auch nicht aus ihrer hütte kommen...

linda täten wir keinen gefallen, sie ans oder gar ins haus zu holen...sie möchte ihren zwinger schon lange nicht mehr verlassen + mag menschliche gesellschaft auch nur bis zu einem gewissen maße...

ihr haben wir es in ihrer bude sehr gemütlich gemacht, sie präventiv mit schmerzmittel versorgt + schauen nach ihr, so oft es uns möglich ist...

vermutlich fällt es uns schwerer als ihr...

 

es gibt so einige hunde, die mittlerweile sehr alt sind + bei denen man praktisch jederzeit mit einem ableben rechnen kann...wenn man sie täglich sieht, ist es einem gar nicht so bewußt...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

drückt uns die daumen für alle + alles -

für heute erstmal viele grüße aus dem winterlichen mc!


Kommentare:

Am 22.11.2016 schrieb Frieda:
Es ist sooooo toll was ihr macht und schreibt. Danke für alles.
Carlotta ist der Beweis, dass es sich lohnt so viel zu kämpfen, es ist schön zu sehen, wie sie sich entwickelt hat.
Am 21.11.2016 schrieb Heidi aus der Schweiz:
Danke für den neuen Bericht. Es hat auch wieder viele schöne Dinge dabei. Das freut mich immer ganz besonders. Diese Bilder von den zwei Kuschelpelzen sind berührend. Alles Liebe und viel Kraft.
Am 20.11.2016 schrieb Christa:
Danke für den langen Bericht und die vielen Fotos. Alleine das ist ja schon jede Menge Arbeit, die ihr nebenbei noch leistet. Mögen euch die Kräfte erhalten bleiben! Passt gut auf euch auf!
Am 20.11.2016 schrieb Charlotte:
Ach ihr Lieben - ich kann nur hoffen, dass ihr nicht zusammenklappt, ich kann mir gar nicht vorstellen, wie ihr das alles schafft! Als ob die Betreuung der vielen kranken Hunde nicht schon genug wäre, kommen wieder mal die unangekündigten Müllkippenarbeiten dazu. Die Verantwortlichen sind wirklich Id... (ich sag's lieber nicht...)! Ich wünsche euch wieder mal viel Kraft für alles, was noch kommt.
Am 20.11.2016 schrieb Angelika:
Bitte nehmt unbedingt den Link zu dieser Vereinsaktion-Abstimmung wieder auf den Anfang, sonst ist der jetzige 1. Platz bald weg.
Danke auch sonst wieder für alles!!!

Kommentar schreiben

09.11.2016

so, hier mal wieder neuigkeiten aus dem tierheim -

vorab nochmal die erinnerung an die abstimmaktion für gemeinnützige vereine, bei denen die ersten drei orgas mit den meisten punkten viel geld gewinnen können - man kann bis zum 30.11. täglich einmal abstimmen - aktuell sind wir auf platz 4...!

https://vereinsaktion.entega.de/profile/freundeskreis-bruno-pet-e-v/

 

okay, viel ist geschehen, einiges habe ich noch nachzutragen + noch mehr ist im gange...

ich fange mit dem traurigen an...

die flori ist gestorben...

sie lag am samstagmorgen tot in ihrem freilauf - es sah so aus, als sei sie einfach umgefallen...

flori hatte in den letzten wochen ziemlich abgebaut, sich dann aber mit täglicher schmerzmittelgabe auch wieder berappelt + war in den letzten tagen eigentlich ganz normal drauf; kam freudig angelaufen, wenn man kam, war bei gutem wetter draußen + hatte immer was zu kommentieren links + rechts...

mit ihren guten 12 jahren + einem leben, das vermutlich durchaus hätte besser laufen können, hat sie ein okayes alter erreicht + sich vor allem von selbst verabschiedet, ohne in ein langes leid zu fallen...

obwohl wir traurig sind, sie nicht mehr unter uns zu wissen, konnten wir sie doch in frieden gehen lassen - die letzten jahre gehörten vermutlich zu den besten, die sie jemals hatte...

 

 

 

 

so habe ich flori 2012 kennengelernt, da war sie schon seit zwei jahren hier im tierheim - ängstlich + immer auf der hut, unglücklich + immer auf maximalabstand zu dem menschen, der da in ihren - damals noch sehr kleinen - zwinger kam...

es hat gar nicht sooo lange gebraucht, bis flori sich uns zuwandte + nach + nach immer offener + lebensfreudiger wurde - es fehlte ihr ´ lediglich ´ an ansprache + positiven erlebnissen mit menschen -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

noch im gleichen zwinger + im gleichen jahr sah flori dann schon so aus + fand uns auch voll nicht mehr doof :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wir fanden heraus, daß flori super an der leine geht + machten kleine ausflüge in den großen freilauf mit ihr - dorthin zu ziehen, wäre allerdings keine option für sie gewesen, da sie mit anderen hündinnen so ihre schwierigkeiten hatte + allem neuen + damit fremdem sowie auch allen neuen + somit fremden hunden wie auch menschen sehr skeptisch gegenüber stand...

stattdessen bezog flori dann zusammen mit patrick einen neugebauten großen freilauf mitten im geschehen von zone 3 - patricks einzug haben wir damals gefilmt https://www.youtube.com/watch?v=CVX5zswXj7c

 

 

 

 

 

 

flori lebte sich prächtig ein, blühte förmlich auf + fand ihre postion so in der mitte von allem richtig klasse! :)

mit menschen wurde sie immer lockerer + bald schon begrüßte sie auch ihr fremde besucher freundlich + aufgeschlossen bis sogar total verschmust - wer hätte das gedacht?!

nachdem patrick verstarb, zogen neue mitbewohner ein - flori hat auch dort schon so manchen kommen + wieder gehen gesehen -

jeder anfang war echt schwer für neuankömmlinge; flori gab immer alles, um von vornehinein klarzumachen, daß sie weder erwünscht waren, noch mit irgendwelchen rechten zu rechnen hatten...wir haben uns immer wieder köstlich amüsiert, denn nach ein paar wochen, okay, manchmal auch monaten...klappte es dann doch immer + eigentlich auch immer ziemlich gut - sie konnte sogar mit hündinnen koexistieren, solange ihre grundregeln eingehalten wurden ;)

 

leider nicht gefilmt, aber in einem anekdötchen festgehalten, haben wir damals den einzug von morla, in dem man sich ein kleines bild von floris angepissten auftritten bzw. abgängen verschaffen kann... :D

http://www.freundeskreis-bp.de/morla.php

 

wir sagen: farewell, flori...

es war uns eine ehre + freude, dein vertrauen geweckt + eine gute zeit miteinander gehabt zu haben!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

schon vor geraumer zeit haben wir uns von free verabschieden müssen...

vielen wird er vielleicht gar kein begriff sein; free gehörte zu den hunden, die man kaum sah - selbst uns, die er seit 4 jahren kannte, ging er bis zum schluß lieber aus dem weg, wenngleich nicht mehr so panisch wie zu anfang -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

so habe ich free 2012 kennengelernt - er war sofort unsichtbar, wenn man auch nur in zwingernähe kam, in der hütte verkroch er sich in die letzte ecke + zitterte - an hand ausstrecken oder gar anfassen war gar nicht zu denken; er machte unter sich + zeigte dann auch zähne, die er einzusetzen bereit gewesen wäre -

free kam mit drei jahren hier ins tierheim + lebte hier mehr als 4 jahre - er hat sich nicht groß entwickeln können in dieser zeit + war einfach kein hund, der in der nähe von menschen leben wollte...

 

 

 

 

 

 

 

 

auf den level haben wir uns mit der zeit einigen können; er war nicht begeistert, fand aber unsere leckerchen gut, anfassen ging, aber free fand es megascheiße + erstarrte einfach nur dabei -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

free - sein name war vermutlich programm + so hatte er hier einfach nichts zu suchen...leider ist es nicht mehr so ganz einfach, hunden, die sich hier einfach nicht wohlfühlen können + auch gar keine perspektive haben, hier rauszukommen, aus dem tierheim ´ zu helfen ´ -

ich wünsche dir, du bist nun der free, der du sein solltest...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ebenso vor schon längerer zeit mußten wir uns von striker verabschieden...

eine geschichte, die mir bis heute zusetzt + mich immer noch hilflos fühlen läßt -

striker, ein wunderhübscher großer, kräftiger kerl mit selbstbewußtsein war bekannt dafür, mit menschen überschwänglich-freundlich-freudig zu sein, man konnte mit ihm ballspielen, er war ein schmuser, konnte ein ´sitz´ + ein richtiger kumpel -

von einem tag auf den anderen begann er, ihm seit langem bekannte arbeiter aus dem nichts anzufallen + sich so fest zu verbeißen, daß mehrere menschen benötigt wurden, um striker von seinem opfer zu lösen - dies geschah dreimal, mit bösen verletzungen + jeweiligem krankenhausaufenthalt + die vorfälle wurden behördlich aufgenommen -

wir ließen striker von arpi untersuchen, es gab keinerlei organische anzeichen, nichts, was auf eine ´ normale ´ erkrankung hingewiesen hätte -

wir mußten verantwortung für die menschen, die hier arbeiten übernehmen...

+ arpi schläferte striker ein...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

mit uns war er bis zum schluß völlig normal, wie immer + ich hatte keine angst vor ihm...vielleicht zu unrecht + ein vielleicht tumoröses geschehen in seinem kopf hätte auch das irgendwann geändert...ich vermag es nicht zu sagen...

dies war für mich der schwerste gang, den ich hier je beschritten habe - mehr kann ich gar nicht sagen...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

noch ein weiterer hund starb, der owen, einer unserer neuzugänge aus den letzten tagen...von dem ich noch gar kein foto habe...

owen war ein kleiner, schwarzer rüde mittleren alters, langhaarig, ein bißchen spitz-sheltiemäßig - er hatte superviel angst vor uns menschen, hat tagsüber nur in einer zwingerecke gekauert + uns die zähne gezeigt, wenn wir zu nahe kamen...man merkte, wie unsicher er war + daß er menschliche zuwendung gar nicht einordnen konnte...

owen lag am 4. tag seines aufenthaltes hier morgens tot im zwinger, zerbissen........

 

leider wütet die parvovirose immer noch unter uns...dachten wir in der letzten woche, es sei geschafft, kamen in dieser woche zwei neuerkrankte aus verschiedenen zwingern hinzu...insgesamt hatten wir 11 erkrankte, 6 scheinen über den berg, drei haben es bislang nicht geschafft, einer steht noch auf der kippe, einer ist heute neu erkrankt...

nach dilma verstarben nun noch

 

 

der kleine batterson, ein tamzinkind -

er erkrankte + baute so schnell ab...am dritten tag war er schon tot...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

die kleine liwayway, eines der 8 welpen, von denen ich im letzten eintrag berichtet habe; sie kamen ohne mutter -

auch liwayway hat es sehr schnell dahingerafft...es verließen sie einfach ihre kleinen kräfte + sie entschlief -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

den beiden kann man aktuell ganz fest die daumen drücken + auch denen, die mit ihnen zusammen gelebt haben + bislang noch nicht erkrankt sind...

 

 

honesto, auch einer der 8 welpen - seit guten 5 tagen krank -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

der softikus, kam erst vor ein paar tagen hier an - ist seit heute erkrankt -

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

daumen drücken bitte auch für hollyan...wir vermissen sie seit über einer woche...sie ist spurlos verschwunden...

das absuchen der umgebung ist natürlich schon mehrfach erfolgt, großräumig + immer aufs neue zu allen möglichen tageszeiten - das tierheim ist komplett abgesucht, alle hütten, winkel + versteckmöglichkeiten - keine spur von holyann...

mit ihren geschätzten 16 jahren, von denen sie die letzten 6 hier im tierheim verbracht hat, machen wir uns doch große sorgen, wie sie da draußen so zurechtkommen mag...sie ist stocktaub, nicht mehr die flotteste, hat aber ne riesig große klappe...

seit einiger zeit ist es wieder recht mild hier geworden, es regnet viel + vielleicht hält sie sich tatsächlich irgendwo in der nähe auf...wir halten weiter ausschau + vielleicht sammeln die hundefänger sie noch irgendwo ein...wir geben die hoffnung nicht auf - sie wird aber doch täglich etwas kleiner...

 

 

 

 

 

 

ich belasse es für heute bei dem hier - mir ist nun etwas schwer ums herz...

es gibt noch viel zu berichten + bildmaterial ist auch schon fertig - die chancen stehen gut, in den nächsten tag noch was zu lesen!


Kommentare:

Am 13.11.2016 schrieb Ingeborg M.:
Hallo Hollyann, mach mal die Augen zu!!.... Siehst du meine Kerzenlichter...ja? ....dann lauf schnell hinterher...
sie führen dich zurücK nach Hause.
Komm zurück Maus, bitte !!
Am 12.11.2016 schrieb Marianne Weber :
Hollyan, mein Herz schlägt für dich! Komm zurück nach Hause!
Am 10.11.2016 schrieb Barbara:
was macht die Hollyan auf ihre alten Tage, ich hoffe sehr, sie kommt unbeschadet zurück nach Hause. All jenen im Sternenhimmel - ganz besonders Striker - wünsche ich, dass sie ihren Frieden finden.
Am 10.11.2016 schrieb Petra E.:
Beim Lesen wird das Herz immer schwerer... Es tut mir so leid, sowohl für die Hunde, aber auch für die Menschen! ich wünsche euch einfach die notwendige Kraft, um das alles durchzustehen...
Am 10.11.2016 schrieb Charlotte:
So viel Trauriges aufs Mal - ich weiss gar nicht, wie ihr das aushalten könnt, wenn uns schon beim Lesen die Tränen kommen! Ich wünsche euch wieder einmal viel Kraft für alles und sage einmal mehr: Danke, danke, danke für alles, was ihr auf euch nehmt.
Am 09.11.2016 schrieb REIMS Patrol:
was für ein Bericht...... der Tag beginnt mit Fassungslosigkeit und hört mit großer Traurigkeit auf.
Der Striker; ich weiß gar nicht was ich schreiben soll...... soooooo ein toller bildschöner Hund..... es macht mich unendlich traurig.... :-( :-(
Hollyan, bitte lass dich finden

Kommentar schreiben

ältere Einträge