Mit Abstand die bestbesuchte Kastrationsaktion (vom 16.01. bis 22.01.2015)

6570
3400

Gespendet haben:

TSV Bad Homburg e.V., Bernadette S., Petra G., Petra B., Stefanie K., Silvia P., Ulrike K., Christine H., Karin B., Angelice W., Michael & Karin S., Michaela & Klaus B., Gaby N., Alexandra H., Joachim & Annette M.-G., Andreas K., Susanne H., Wolfgang & Brigitte S., Kirsten G., Martina L., Monika I., Bettina F., der Wander-Such-Trupp NRW, Elke & Wolfgang W., Dagmar M., Hanna P., Jutta D., Elga S., Charlotte E., Matja L., Henni & Axel B., Heike & Markus B., Astrid B., Susanne H., Julietta C., Gabriele N., Heike H., Wolfgang & Brigitte S., Dagmar M., Susanne H., Heike M.-K.

Vielen Dank Ihr Lieben!

Christina Schomann im Einsatz



Johanna ist sehr zufrieden
Tierärztin Nina Schöllhorn vom Tierärzte-Pool ist wieder bei uns, diesmal wieder in Begleitung von ihrer Assistentin Christina Schomann. Schon viele Kastrationsaktionen haben sie hier durchgeführt, doch diesmal war der Zulauf wirklich sehr befriedigend. Die Hundehalter haben den Katzenliebhabern in nichts nachgestanden und so wurden 134 Hunde und 94 Katzen kastriert.

Über dieses Ergebnis sind wir sehr erfreut, besonders Johanna hat sich sehr ins Zeug gelegt, hat im Vorfeld für Präsenz in den Medien gesorgt, Interviews gegeben, zur Weihnachtszeit einen Basar veranstaltet und während der Kastrationsaktion die Annahme und Herausgabe der vielen Tiere gemanagt sowie die Tierhalter betreut. Johanna kam frisch von der Uni, wo sie ihr Veterinärstudium absolvierte als sie 2011 nach Miercurea Ciuc zog. Sie begleitete Tibi bei seiner Arbeit und kam so auch ins Tierheim. Lange Zeit half sie als Freiwilige bis wir sie 2012 als Assistentin einstellten. Inzwischen ist sie als Sheltermanager eine feste Stütze und nicht mehr wegzudenken. Well done Johanna!


Schäfer und ihre Hunde
Viele herzliche Szenen waren während der Kastrationsaktion zu beobachten, Sorge der Menschen ob wohl alles gut geht, Freude, wenn sie ihr Tier wieder zurück bekamen. Wir hatten zwischenzeitlich Bedenken, ob denn wohl genug Zeit übrig bleibt, um den einen oder anderen Tierheimbewohner vorstellen zu können. Na also, geht doch, man darf einfach nur nicht locker lassen.

Durch die rege Nachfrage haben wir uns entschlossen direkt im März eine weitere Woche das Kastrations-Team zu engagieren. Doch erstmal suchen wir dringend Spender für die vergangene Aktion.

Neben den Kastrationsspenden brauchen wir unbedingt noch Transportboxen für Katzen und Hunde. Wichtig ist, dass sie sich aufeinander stapeln und mit Kabelbindern zusammenbauen lassen (die Klipper sind schnell verloren).


Nina Schöllhorn in Aktion
Spendenkonto:
Freundeskreis Bruno-Pet
Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ: 59351040
Konto: 7105208
BIC: MERZDE55XXX
IBAN: DE75 5935 1040 0007 1052 08
Verwendungszweck: Kastrationsaktion

Oder über PayPal: