Neuzugang und Durchhaltevermögen

die brüder atari + roy, von den hundefängern gebracht + somit unbekannter herkunft, hanadi aus mc + rhonin aus slatina wurden hier als gruppe zusammengewürfelt – wie es halt immer so ist, hanadi kam zeitnah nach atari + roy, hündin mit rüden + ähnliche statur, das passte halt, rhonin kam ein paar tage später aus dem nachbarzwinger dazu, in dem er sich mit kleineren rüden ziemlich aufführte -

die 4 kamen alle in der ersten junihälfte zu uns + haben eine gute zeit gebraucht, um sich zusammen zu finden - es hat alle beteiligten durchhaltevermögen gekostet...doch sind sie letztendlich zu einer sehr schönen gruppe zusammen gewachsen, die gemeinsam abhängt, spielt + in frieden futtert -




rhonin

war der einzig ´normale´ hund, was den bezug zu menschen angeht; von anfang an war er zugänglich, verschmust + akzeptierte uns als bestimmer

mehr über rhonin

hanadi

war skeptisch + der meinung, ihr habe mensch mal gar nix zu sagen, aber grundsätzlich nicht uninteressiert an uns

mehr über hanadi

atari + roy

waren fast panisch, verschwanden umgehend in der hütte, wenn man den zwinger betrat oder umkreisten einen bellend – bei ihnen wurde sehr schnell klar, daß futter der weg ist, sie eines besseren zu überzeugen + so kam es, daß ich diese gruppe in den ersten beiden monaten einmal täglich besuchte -

mehr über atari mehr über roy

rhonin mußte ich dabei anfangs immer anleinen, damit er sich nicht dazwischen drängelte + das ganze in futterneid endete, er hat das ganz brav mitgemacht, zwischendurch immer seinen anteil bekommen + mit der zeit lief er schon von selbst an seinen anbindplatz, wenn ich zu besuch kam – das ist nun schon geraume zeit passé; rhonin ist jetzt immer mittendrin + alle zusammen benehmen sie sich 1a -

hanadi war am schnellsten zu überzeugen, daß der kontakt zu menschen gar nicht so doof ist + legte ihre zweifel an mir sehr schnell ab, sie wurde witzig, sogar anhänglich + ließ sich bald auch anfassen + richtig durchkraulen - atari + roy schauten sich viel von hanadi ab, an der sich beide sehr orientieren – sie haben erheblich länger gebraucht + sind erst in den letzten wochen spürbar zutraulicher geworden, roy schon ein gutes stück mehr als atari, doch da bin ich zuversichtlich, da atari sich neben hanadi noch mehr an seinem bruder orientiert + ihm nacheifert -

hier sind die vier anfang juni
YouTube-Video

+ so begrüßen sie mich mittlerweile :)
Youtube-Video

es ist für die umstände, in denen wir hier leben, eine schöne entwicklung, doch ich weiß, die gefahr ist nicht nur groß, sondern es wird sicher dazu kommen, daß ich diese regelmäßigkeit nicht aufrecht erhalten kann + alles viel schneller wieder verloren geht, als wir es uns erarbeitet haben...zudem ist es so, daß die drei aktuell mit MIR so sind, wie sie sind – betreten fremde menschen den zwinger, gehen sie schon wieder auf abstand - jetzt in der urlaubs- + besuchszeit bitte ich jeden, diese gruppe täglich zu besuchen + so lernen sie jetzt andere menschen kennen + schätzen, doch auch diese zeit wird bald vorbei sein -

wenn man bedenkt, daß ich mich hier täglich maximal 30 minuten um die vier kümmern konnte + welche fortschritte sie trotzdem gemacht haben, liegt es nahe, davon auszugehen, daß man unter anderen umständen viel mehr erreichen kann – zumal es sich um hunde im alter von knapp 4 – 1,5 jahren handelt - ich wünsche mir ganzganz stark, daß diese 4 als gruppe ausreisen, keiner hier zurückbleibt, weil er noch nicht so zugänglich ist + dann wie so manch anderer hier unter all den tierheimhunden wieder verloren geht...

Spendenkonto:
Freundeskreis Bruno-Pet
Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ: 59351040
Konto: 7105208
BIC: MERZDE55XXX
IBAN: DE75 5935 1040 0007 1052 08
Verwendungszweck: Umbau

Oder über PayPal: