Ein wichtiger Transport...

Die Zuständigen der Stadtverwaltung hatten es uns angekündigt: es wurde eine große Einfangaktion in der Stadt gestartet, insgesamt wollte man 100 Hunde einfangen und ins Tierheim bringen. Wohin mit 100 zusätzlichen Hunden, wie soll das gehen?

Wir brauchten eine Lösung, denn ein Abweisen der Hunde kam nicht in Frage, die Alternative, wenn wir uns weigern würden, wurde uns deutlich aufgezeigt.

Also einigte man sich auf 2 Fangaktionen, eine vor und eine nach dem, von uns eilig angesetzten, Transporttermin. Wir haben für die ersten 50 Hunde im Tierheim auf eine Weise Platz geschaffen, ohne dass wir den Eindruck hatten, dass es zum Nachteil der Hunde ist.

Wir haben Gruppen neu zusammengestellt, Räume anders ausgenutzt und dabei versucht eben bestehende Probleme in dieser ganzen "Nummer" unterzubringen. Ich finde, es ist uns größtenteils gelungen. In Windeseile hat Marci noch einen halb abgerissenen Zwinger in Zone 2 wiederaufgebaut, wenn sie jetzt mit ihrer Deponie daher kommen haben sie Pech gehabt, der Zwinger steht wieder und der bleibt.

Für die nächsten Hunde der Einfangaktion war der Transport sehr, sehr wichtig, denn die Kapazitäten im Tierheim waren ausgeschöpft.

Es war ein schwieriges Unterfangen, denn der Zeitpunkt war denkbar ungünstig: Sommerzeit, Ferienzeit...

Es ist uns dank der Hilfe der Tierheime und der Pflegestellen möglich gewesen 44 Hunde in ein neues Leben zu entlassen.

Auch wenn wir sehr froh über die Anzahl sind, wir sind ebenso froh für jeden einzelnen der Hunde.

Und das sind die Reisekandidaten, für jeden einzelnen bitte einen jubelnden Applaus:

Dusa, Amanada, Senuelo, Hapitta, Vacek, Mabel, Loona, Blume, Lisiko, Jamemi, Kensi, Li-Na, Five, Karina, Mietje, Mariana, Madalena, Cäsar, Marek, Tifa, Noureen, Oloffa, Nanna, Tiwas, Freya, Munin, Thrud, Hugin, Eliberto, Hazira, Pangati, Sjötte, Massalas, Yinyo, Lindquist, Inci, Dobby, Culea, Gunia, Fitan, Giulia, Tanita, Ethilie und Cowley.



Um die Fahrten unserer Hunde zu finanzieren benötigen wir Unterstützung. Bitte helfen Sie uns, indem Sie eine Fahrkarte für einen ausgereisten Hund lösen. Eine Fahrkarte kostet 25 Euro.

Spendenkonto:
Freundeskreis Bruno-Pet
Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ: 59351040
Konto: 7105208
BIC: MERZDE55XXX
IBAN: DE75 5935 1040 0007 1052 08
Verwendungszweck: Ticket für Hundename

Oder über PayPal:



Vielen Dank

Alle Tickets sind verkauft :-) Vielen Dank ihr Lieben

Amanda
Amanda
Blume
Blume
Cowley
Cowley
Culea
Culea
Cäsar
Cäsar
Dobby
Dobby
Dusa
Dusa
Eliberto
Eliberto
Ethilie
Ethilie
Fintan
Fintan
Five
Five
Freya
Freya
Giulia
Giulia
Gunia
Gunia
Hapitta
Hapitta
Hazira
Hazira
Hugin
Hugin
Inci
Inci
Jemima
Jemima
Karina
Karina
Kensi
Kensi
Li-Na
Li-Na
Lindquist
Lindquist
Lisiko
Lisiko
Loona
Loona
Mabel
Mabel
Madalena
Madalena
Marek
Marek
Mariana
Mariana
Masalas
Masalas
Mietje
Mietje
Munin
Munin
Nanna
Nanna
Noureen
Noureen
Oloffa
Oloffa
Pangati
Pangati
Senuelo
Senuelo
Sjötte
Sjötte
Tanita
Tanita
Thrud
Thrud
Tifa
Tifa
Tiwas
Tiwas
Vacek
Vacek
Yinyo
Yinyo