Hilfe für Yuna

2600
2745

Gespendet haben:



Ursula H., Astrid L., Christine S., Alexandra H., Johanna W., Nicole P., Ingrid u. Andreas K., Susanne H., Gisela K., Friedhelm R., Angelice W., Silvia W.-F., Sarah B., Charlotte E., Petra E..Beatrice B., Sigrid B., Tanja B., Monika I., Anneliese S., Christine K., Katrin K., Frau May, Bettina G., Katharina B., Marianne L., Andrea S., Ute P., Ingeborg M., Ingrid S., Karola & Werner S., Elke & Wolfgang W., Ute W., Jutta D., Stefanie K., Birgit A., Bettina B., Maria K., Marion E., Ulla G., Dagmar M., Katrin D., Christine H., Christine C., Susanne L., Nicole P., Karola B, Ilse R., Ingrid S., Dietlinde A., Ingrid S.

Vielen Dank Ihr Lieben!

Update vom 16.12.2015:

Bei Yuna hat sich in den letzten Wochen viel getan. Nachdem es zunächst so aussah, als ob sie nach der Gelenkversteifung mit ihrem steifen Beinchen gut zurecht kommt und damit nach und nach besser zu Fuß war, verschlechterte sich ihr Gangbild trotz regelmäßiger Physiotherapie wieder. Ein Kontrollröntgen ergab, dass sich um ein paar Schrauben des Implantats nicht genügend Knochen gebildet hatte und diese Schrauben deshalb locker saßen. Dies sorgte für schmerzhafte Reibungen und Entzündungen im Knochen. Dr. Grußendorf entschied, dass das Implantat sofort raus muss und so wurde Yuna kurzerhand nocheinmal in Bramsche operiert. Auch diese OP meisterte die kleine Kämpferin wieder mit Bravour, genauso wie ihre Kastration, die eine Woche zuvor erfolgte. Glücklicherweise ist der steife Ellenbogen mittlerweile so stabil geworden, dass das Implantat benkenlos entfernt werden konnte. Yunas Gangbild verbesserte sich nach der OP sichtbar und nach weiteren zwei Wochen Leinenpflicht darf sie nun endlich das Hundeleben in vollen Zügen genießen!

Und die wohl beste Nachricht: Yuna hat ein Zuhause gefunden! Sie wird im Januar nach Norddeutschland zu einer lieben Familie ziehen, wo sie schon sehnsüchtig erwartet wird. Es war auf beiden Seiten Liebe auf den ersten Blick und hat einfach sofort gepasst. Nach einer langen Odyssee darf Yuna, die fast noch als Welpe hier ankam und in ihrem jungen Leben schon so vieles durchmachen musste, endlich ankommen. In Rumänien vom Auto angefahren, im Tierheim Parvo überlebt und in Deutschland drei Operationen mitgemacht - das alles hat ihrer liebenswerten, fröhlichen und zuckersüßen Art keinerlei Abbruch getan.



Update vom 29.10.2015:

Hier seht ihr ein paar Bilder und ein Video von Yuna in der Physiotherapie bei Anja. Auf dem Wasserlaufband ist sie dank Alenas leckerer Fleischwurst schön fleissig. Sie hat noch geringgradig Schmerzen wenn sie den Vorderlauf auffusst, aber das ist jetzt einfach auch eine Frage der Zeit, bis alles gut verheilt ist. Pflegefrauchen Alena ist fleissig zuhause am Massieren und Dehnen und wir denken, dass sie in ca. 8 Wochen so fit sein wird, dass sie umziehen kann in ihre eigene Familie. Falls wir es noch nicht erwähnt haben sollten: sie liebt Kinder und andere Hunde und ist absolut freundlich zu allen Menschen.





Update vom 21.10.2015:

Unsere kleine charmante Hündin Yuna hatte ihren großen Tag: sie wurde das erste Mal nach der Operation in der Tierklinik kontrollgeröngt

Dr. Grußendorf ist sehr zufrieden mit dem Heilungsverlauf und nun wird sie wiederum in 4 Wochen erneut geröngt, damit wir sicher gehen können, dass alles genau so verläuft, wie wir es uns für die Maus wünschen.

Wie ihr auf den Röntgenbildern sehen könnt, ist eine der Schrauben leicht verbogen. Das ist aber nicht weiter schlimm, da diese Schraube nur dafür da war, den abgeschliffenen Knochen etwas zu fixieren. Normalerweise wäre dieser Bereich des Ellenbogengelenks ja für die Beugung und Streckung zuständig, aber das braucht sie ja jetzt nicht mehr.

Wir werden so bald wie möglich mit der Physiotherapie starten und dann gibt es bestimmt wieder viele schöne Fotos von ihr für Euch.

Falls wir es noch nicht erwähnt haben: die kleine Maus freut über eine eigene tolle Familie gerne auch mit Kindern und Hunden :-)

Vielen Dank an alle, die uns bislang mit einer Spende unterstützt haben!!!



Yunas Geschichte

Yuna wurde als kleiner Welpe mit zwei gebrochenen Vorderbeinen auf den Straßen Sighisoaras aufgefunden. Die Verletzung schien bereits über zwei Wochen alt. Yuna hat gelernt, sich trotz dieses schmerzhaften Handicaps vorwärts zu bewegen, sie konnte erstaunlicherweise sogar laufen. Nicht gerade der Start ins Leben, den man sich für ein kleines Hundemädchen wünschen würde. Yuna kam nach Deutschland auf eine Pflegestelle und wurde genau untersucht. Das Röngten ergab, dass sie auf der rechten Seite einen sehr gut verheilten Oberarmbruch hat. Links hat sie einen gut verheilten Unterarmbruch. Leider war auf dieser Seite das Ellbogengelenk ausgekugelt. Wir versuchten zunächst durch Muskelaufbau dem Ganzen Stabilität zu verleihen, doch leider reichte das nicht aus um Yuna schmerzfrei laufen zu lassen. Aus chirurgischer Sicht blieb daher nichts anderes übrig als eine Versteifung des Ellbogengelenks vorzunehmen. Yuna hat die aufwendige Operation sehr gut überstanden und bewies einmal mehr, dass sie eine kleine Kämpferin ist. Trotz dieser Strapazen, die sie in ihrem kurzen Leben schon durchmachen musste, zeigt sich Yuna als fröhlicher und durch und durch liebenswerter Junghund. Mit Mensch und Tier kommt sie bestens klar.

In den kommenden sechs Wochen ist für Yuna alles tabu, was sich für einen Hund in ihrem Alter eigentlich gehört: über die Wiese flitzen, rumtoben und Unfug mit den Hundekumpels anstellen. Stattdessen gilt Leinenzwang, um eine möglichst schnelle Genesung zu garantieren.

Yuna wurde im Tiergesundheitszentrum Grußendorf in Bramsche optimal medizinisch behandelt und betreut. Dem tollen Team dort ist es zu verdanken, dass die Prognose für Yunas Zukunft sehr gut ist und einem unbeschwerten Hundeleben bald nichts mehr im Weg steht.



Die Kosten für die Operation und den Klinikaufenthalt belaufen sich auf 2600 Euro. Wir freuen uns über jede finanzielle Hilfe für Yuna.

Spendenkonto:
Freundeskreis Bruno-Pet
Sparkasse Merzig-Wadern
BLZ: 59351040
Konto: 7105208
BIC: MERZDE55XXX
IBAN: DE75 5935 1040 0007 1052 08
Verwendungszweck: Yuna

Oder über PayPal: