Zur verschlüsselten Forumseite (https)

Rumänisches Pfotencafe

Forum des Freundeskreis Bruno Pet e.V.
Zur Bruno Pet Homepage
Aktuelle Zeit: Do 6. Aug 2020, 02:22

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Silvester
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2019, 18:17 
Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2019, 23:09
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Hallo zusammen, wie überstehen eure vierbeinigen Mitbewohner denn Silvester? Habt ihr Tipps für kleine Paniker?
Loci sitzt mit Pheromonspray, Bachblüten und Radio in der Badewanne... wir sind selbstverständlich zu Hause, aber sie ist noch tagelang draussen sehr verunsichert und traut sich kaum zu pinkeln... VG, Daniela


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2019, 18:44 
Offline

Registriert: Fr 29. Nov 2019, 20:01
Beiträge: 18
Wohnort: Wuppertal
Am besten wäre wohl Gesellschaft durch einen "coolen" Artgenossen.
Mein halbstarker Rüde (geboren im Januar 2019) orientiert sich total an seinem erwachsenen Kumpel, dem die ganze Böllerei von Anfang an herzlich egal war.
Und unser neues "Brunopetchen" Kiwi macht es den beiden draußen schon ganz gut nach.
Drinnen zuckt sie bei entferntem Geböllere noch nicht mal mit den Ohren, so nach dem Motto, ist ja ein stabiles Dach drüber.
Auf jeden Fall hilft es, wenn ich als "Rudel-Boss" jeden Böller mit einem erfreuten "Kaaa-Wumms!" kommentiere, damit die Moppels merken, dass ich das Ganze gaaar nicht bedrohlich finde.
:wink:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: So 29. Dez 2019, 18:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Aug 2014, 14:02
Beiträge: 6056
Hallo Daniela, mein Linjo hat auch totale Panik und er musste auch schon so manches Mal um die 20 Stunden aushalten, was uns im vergangenen Januar `ne Blasenentzündung bescherte :( Ich hab in all den Jahren wirklich alles ausprobiert, von diversen Tabletten wie Zylkene, Adaptil, ohne Erfolg, das Thundershirt war gar nichts für ihn. Und im ersten Jahr (9 Jahre her) bekam er vom TA Medikamente, die ich nie wieder einem Tier antun werde, denn das war die pure Hölle! Er bekommt nun seit einigen Jahren Bachblüten und ich habe in diesem Jahr zusätzlich erstmals im November mit Baldrian angefangen. Ich will mich nicht zu früh freuen, denn bis jetzt knallt es entgegen meiner Erwartungen noch nicht so schlimm, wie die letzten Jahre, wer weiß wie es ist, wenn es mehr wird! Aber bis jetzt bin ich zumindest rausgekommen mit ihm! Ist aber auch immer Glücksache, denn wenn es in dem Moment knallt, wenn ich rausgehe, ist alles vorbei! An Silvester direkt sitze ich mit ihm im Bad, mit Musik, mehr kann ich leider nicht tun. Rolläden die den Lärm etwas dämmen würden, gibt es leider nicht. Ich weiß nicht, ob Dir hiervon irgendwas hilft, aber Du siehst, Du bist nicht alleine mit diesem Problem! Es wäre alles so viel leichter, wenn sich alle daran halten würde, nur um Mitternacht an Silvester zu knallen!

_________________
Liebe Grüße
Moni mit Linjo
und den Patenhunden Iya und Xamara

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick. (Friederike Kempner)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 13:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 11. Aug 2009, 09:47
Beiträge: 1558
Wohnort: Ostfriesland
Zitat:
Hallo Daniela, mein Linjo hat auch totale Panik und er musste auch schon so manches Mal um die 20 Stunden aushalten, was uns im vergangenen Januar `ne Blasenentzündung bescherte :( Ich hab in all den Jahren wirklich alles ausprobiert, von diversen Tabletten wie Zylkene, Adaptil, ohne Erfolg, das Thundershirt war gar nichts für ihn.


Hast Du auch mal dieses ominöse Pflaster ausprobiert, wovon Marita so begeistert war? :?:

Ihre Erfahrungswerte fand ich jetzt echt spannend...!

Hier ist GsD (noch) alles ziemlich friedlich, man hört in der Ferne draußen mal nen Böller, aber in unmittelbarer Umgebung ist es gewohnt ruhig und ich denke, so wird es auch wieder bleiben. :P

Und falls doch einmal der Nachbar Böller zündet, ist das wirklich wenig und zum Glück recht schnell wieder vorbei. :up:

Richtig Panik hat hier keiner, aber manche der Katzen sind schon arg verunsichert bzw gestresst!

Bei den Hunden siehts so aus: Gordo hört eh nichts mehr, Ellie ist es völlig egal, was draußen passiert, wenn sie satt und zufrieden auf ihrem Sofa liegt und Olga ist durch ihre Haschkekse dann auch entspannt! :roll:

In Gedanken sind wir bei all den armen Tieren, die diesen Mist ertragen müssen und sich ängstigen! :loveit:

LG Sonja

_________________
... mit der span./rumän./ungar. Hunde Truppe: Gordo, Ellie, Olga nebst 7 (Bauern)Katzen plus 1 Andersartigen und:

Patenhund "Tibatong" https://freundeskreis-bp.de/hund/tibatong-ruede/

>>Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.<<

Aristoteles


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 13:21 
Offline

Registriert: So 16. Dez 2018, 12:27
Beiträge: 112
Wohnort: Dortmund
Hallo Daniela,
ich kann nur ein paar Tips beisteuern, die ich im Bekanntenkreis gehört habe, die allerdings für dieses Silvester zu kurzfristig sind. Die "Klassiker" wie lautes Radio/Fernsehen, Rolladen runter und so tun als wäre alles völlig normal, hast Du ja vermutlich schon alle durch...
Eine Tierpflegerin hat nach etlichen Fehlversuchen und entsprechend stressigen Jahreswechseln schon im Frühjahr begonnen, ihren Hund an Hunde-Ohrenschützer zu gewöhnen. Natürlich nur ganz langsam und völlig ohne Stress. Zum Jahresende hat er die völlig selbstverständlich getragen und damit zum ersten Mal ein Silvester ohne Panik durchgestanden.
Eine andere Bekannte gibt schon einige Tage Calmin und ist bis jetzt ganz zufrieden mit dem Ergebnis, der Härtetest steht natürlich noch aus.
Wir haben unseren Hund von klein auf mit einem Leckerchen belohnt, das wir ihm erst gezeigt haben, dabei eine Brötchentüte aufgeblasen und knallen gelassen haben. Das Leckerchen kam dann in die zusammengeknüllte Tüte und der Ball wurde für ein wildes Spiel genutzt. Ob das ausschlaggebend war, weiß ich nicht, jedenfalls ist unser Hund bei Knallgeräuschen bis heute (toitoitoi) völlig entspannt.
Herzliche Grüße
Birgit


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: Mo 30. Dez 2019, 16:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Aug 2014, 14:02
Beiträge: 6056
olganathan hat geschrieben:
Zitat:
Hallo Daniela, mein Linjo hat auch totale Panik und er musste auch schon so manches Mal um die 20 Stunden aushalten, was uns im vergangenen Januar `ne Blasenentzündung bescherte :( Ich hab in all den Jahren wirklich alles ausprobiert, von diversen Tabletten wie Zylkene, Adaptil, ohne Erfolg, das Thundershirt war gar nichts für ihn.


Hast Du auch mal dieses ominöse Pflaster ausprobiert, wovon Marita so begeistert war? :?:

Ihre Erfahrungswerte fand ich jetzt echt spannend...!




Nee, hab ich nicht. Hab mich nicht durchringen können, da ich zum Einen etwas skeptisch bin und dann brauch ich noch Shops, wo ich per Rechnung bezahlen kann :roll:

_________________
Liebe Grüße
Moni mit Linjo
und den Patenhunden Iya und Xamara

In den Augen meines Hundes liegt mein ganzes Glück, all mein Inneres, Krankes, Wundes heilt in seinem Blick. (Friederike Kempner)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silvester
BeitragVerfasst: Di 31. Dez 2019, 00:29 
Offline

Registriert: Sa 21. Dez 2019, 23:09
Beiträge: 9
Wohnort: Essen
Moni hat geschrieben:
olganathan hat geschrieben:
Zitat:
Hallo Daniela, mein Linjo hat auch totale Panik und er musste auch schon so manches Mal um die 20 Stunden aushalten, was uns im vergangenen Januar `ne Blasenentzündung bescherte :( Ich hab in all den Jahren wirklich alles ausprobiert, von diversen Tabletten wie Zylkene, Adaptil, ohne Erfolg, das Thundershirt war gar nichts für ihn.


Hast Du auch mal dieses ominöse Pflaster ausprobiert, wovon Marita so begeistert war? :?:

Ihre Erfahrungswerte fand ich jetzt echt spannend...!




Nee, hab ich nicht. Hab mich nicht durchringen können, da ich zum Einen etwas skeptisch bin und dann brauch ich noch Shops, wo ich per Rechnung bezahlen kann :roll:


Hallo und danke für eure Tipps erstmal, das meiste haben wir auch bereits durch, dieses Jahr zusätzlich Hanföl-Tropfen, mal sehen! Von welchem Pflaster sprecht ihr denn? Wäre dann eventuell was fürs nächste Mal, oder für die nächste Leerung des Glascontainers... VG und trotzdem einen guten Rutsch! Daniela


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 27 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron

© 2018 Freundeskreis BrunoPet Impressum | Datenschutz | Sitemap Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de