Zur verschlüsselten Forumseite (https)

Rumänisches Pfotencafe

Forum des Freundeskreis Bruno Pet e.V.
Zur Bruno Pet Homepage
Aktuelle Zeit: Di 26. Mai 2020, 18:26

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 3. Jul 2007, 13:07 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 19:55
Beiträge: 8368
Wohnort: MC
Aber immerhin, sie wartet brav an der jeweiligen Tür. Ich wollte mal mit dem Trike zum Bäcker und sah vor meinem inneren Auge Sky mit dem Trike durch die Glastür preschen und habs dann lieber gelassen. :D

_________________
Liebe Grüße,
Meli

"Es liegt an uns, was wir mit der Zeit anstellen, die uns noch bleibt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2008, 19:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2005, 19:01
Beiträge: 302
Wohnort: Freiburg
Heute bin ich ziemlich traurig wegen Nora. Sie hatte in der letzten Woche einen schlimmen Spondyloseschub; alle Prophylaxe wie Gelenkflex, Teufelskralle etc. hat nichts mehr gebracht. Sie will nicht mehr spazieren gehen, der Muskelabbau geht rasend schnell und gestern und heute hat sie die Schäferhunddosis Rimadyl haben müssen, damit sie überhaupt hochgekommen ist.

Noch vor drei Wochen ist sie nochmal total aufgelebt, ihre Augen haben richtig gestrahlt, wenn sie draußen gerannt ist, aber da habe ich schon ein flaues Gefühl gehabt. Ich kann es gar nicht richtig erklären, das war wie eine Vorahnung.

Von unserer Senta weiß ich, dass solche Schübe auch vorübergehen können, aber bisher war es bei Nora noch nie so, dass Gelenkflex und Teufelskralle gar nichts gebracht haben, sie hat sonst immer super darauf angesprochen. Ich bin total traurig, weil es sich so endgültig anfühlt.
Dabei hoffe ich ganz fest, dass es sich noch einmal bessert.

_________________
Liebe Grüße Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2008, 20:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 15:42
Beiträge: 0
Wohnort: Lehningen, Enzkreis
Oh nein, die Flauschhundprinzessin! :cry: Ich denke fest an Euch und schicke ganz viel Kraft und Energie, auf daß es nur ein vorübergehender Schub war...

_________________
Liebe Grüße
Claudi und die Monster
________________________________

Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2008, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 7. Jul 2006, 12:30
Beiträge: 805
Wohnort: Berne
Hallo Claudia,

das hört sich ja gar nicht gut an :( . Ich denke ganz fest an Euch und wünsche Nora, dass es nur ein Schub war.


Ganz liebe Grüße

_________________
Liebe Grüße

Waltraud mit Emmy, Klara, Fee, Lucy, Pepsi und Queeny

und meinem geliebten Lennyjungen für immer in unserer Mitte


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2008, 01:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mai 2007, 01:15
Beiträge: 201
Überleg mal welches Wetter wir vor ca. 3 Wochen hatten, und vergleich es
mal mit dem Wetter jetzt.....!
Solange draussen eine eisige, trockene Kälte herrscht, geht es allen Hunden mit Knochen-Problemen bestens..., wird es nur ein paar Grad wärmer und alles ist nass, dann sind die Beschwerden am schlimmsten!
Das ist ganz typisch bei all diesen Hunden !!!
Da kannst du im Prinzip auch gar nichts anderes machen als in den schlimmen Zeiten hochdosiert Rimadyl zu geben. Wichtig dabei ist aber, das die Spaziergänge trotzdem lange genug sind ! Also lieber in der Anzahl weniger und dafür länger am Stück, statt mehrere, kleinere Spazi-Gänge !
Denn durch das "einlaufen" haben die Hunde dann erstens weniger Beschwerden, als wenn sie ständig aufstehen und sich wieder niederlegen, und zweitens wird die Muskulatur dann nicht so rapide abgebaut !
Ein guter Akupunkteur könnte natürlich auch noch Linderung verschaffen...!

_________________
Kleine dicke oder große lange Hunde und kleine dünne, langhaarige oder dicke kurzhaarige sollten nicht nach 21 Uhr, langohrige dicke,
kurzohrige dünne und Hunde zwischen zwei und acht Jahren nur unter
ärztlicher Aufsicht fernsehen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2008, 08:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 15:57
Beiträge: 967
Wohnort: Landkreis Heilbronn
Hallo Claudia,

ich kann das nur bestätigen was Anja schriebt- Tessa hatte auch wieder einen üblen Spondyloseschub ,so schlimm das sie sogar wieder Durchfall bekam und 2 Nächte ins Haus gemacht hat , das ist ihr immer besonders schlimm :roll:
Wir unterstützen sie lediglich mit klassischer Homöopathie und viel gleichmäßiger Bewegung und so haben wir schon viele Schübe überstanden :wink:

_________________
Liebe Grüße

Ilona


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 13. Jan 2008, 16:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 22. Okt 2005, 07:43
Beiträge: 5943
Ich wünsch ihr ganz ganz schnelle gute Besserung.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2008, 09:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Jan 2007, 19:57
Beiträge: 2309
Wohnort: Leverkusen
Hallo Claudia,

füttere doch mal Zeel von Heel dazu, das macht wirklich einiges aus! Und ganz toll sind auch, neben täglicher Wärme (Rotlicht, heisse Rolle, Kirschkernkissen etc.) Mäntel umhängen, die wirklich auch bis fast an den Rutenansatz reichen, das hält einfach warm. Gibt es mittlerweile auch ganz schöne, wenn Du gute Web-Adressen zum shoppen magst, dann schicke mir ne PN :-)

_________________
Anja & Zula (ehemals Träumerle) mit Blacky und den Kuhkatzen
http://www.hunde-krankengymnastik.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2008, 12:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2005, 19:01
Beiträge: 302
Wohnort: Freiburg
Danke, gestern und heute ging es nach der Hochdosierung etwas besser.

Das mit den Wettergeschichten weiß ich, wir hatten fast 13 Jahre lang eine Spondylose-Hündin, aber die hatte so einen extremen Willen, dass sie nie einfach liegengeblieben ist. Und als sie es dann tat und eben nicht mehr mit Schmerzmitteln unterstützt werden konnte, bzw. diese nicht mehr wirkten, war das dann ihr Ende. Deshalb bin ich da etwas empfindlich. Die Situation war wirklich so, dass ich Angst um Nora hatte.

Eigentlich hatte sie nämlich tolle Fortschritte gemacht, war auch langsam und gleichmäßig gelegentlich neben dem Rad gelaufen.

Rotlicht und Magnetfeld bekommt sie schon und hilft auch. Normalerweise eben. Zeel ebenso, obwohl ich da etwas vorsichtig bin, weil es ein Komplexmittel ist.

Jedenfalls hoffe ich, dass es jetzt wieder ein wenig mehr aufwärts geht.

_________________
Liebe Grüße Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2008, 20:56 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 19:55
Beiträge: 8368
Wohnort: MC
Hallo Claudia,

ich lese erst jetzt, welche Sorgen du dir um Nora machst. Das tut mir leid, dass Nora so Schmerzen hatte. Ich drücke die Daumen, dass es wieder aufwärts geht. Drück die arme Maus mal vorsichtig von mir.

Claudi, wie ist das denn mit den Blutegeln? Könnte das Nora helfen?

_________________
Liebe Grüße,
Meli

"Es liegt an uns, was wir mit der Zeit anstellen, die uns noch bleibt."


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2008, 07:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 15:42
Beiträge: 0
Wohnort: Lehningen, Enzkreis
Meffy hat geschrieben:
Claudi, wie ist das denn mit den Blutegeln? Könnte das Nora helfen?


Bei Spondylose natürlich das erste Mittel der Wahl gegen akute Schmerzen (für mich, jeder arbeitet anders.)

_________________
Liebe Grüße
Claudi und die Monster
________________________________

Ein Freund ist jemand, vor dem man laut denken kann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2008, 08:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 23. Feb 2006, 09:03
Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Zum Thema "Nahrungsergänzer":
Ich hab da bei unserer Spondy-Hündin eigentlich auch schon alles durch - was ihr Schmerzmittel tatsächlich erspart ist Superflex 3 (Glucosamin, Chondroitin, MSM)... scheint ganz toll zu helfen...

Vielleicht auch noch nen Versuch wert... :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2008, 08:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Jan 2007, 19:57
Beiträge: 2309
Wohnort: Leverkusen
Bei meiner Shira habe ich übrigens bei einem TA in Kamen Goldakupunktur machen lassen. Es dauerte ein wenig (3-4 Monate), bis man die deutliche Schmerzlinderung sah, aber seitdem läuft sie wirklich sehr, sehr gut! Sie bekommt in akuten Schmerzphasen (nass-kaltes Wetter) zusätzlich zum Barfen noch Teufelskralle und MSM - und naja halt auch ein wenig Physio und Wärme.

_________________
Anja & Zula (ehemals Träumerle) mit Blacky und den Kuhkatzen
http://www.hunde-krankengymnastik.net


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 1. Mär 2009, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Do 27. Okt 2005, 19:01
Beiträge: 302
Wohnort: Freiburg
Nachdem uns im letzten Juli unsere Leila verlassen hat, und jetzt ja auch Nora, hoffe ich, dass ich das hier posten darf, obwohl es diesmal keine Rumänin geworden ist, sondern eine Irin: Seit September geplant, hat es jetzt geklappt:
Bild
und ihre Abenteuer mit den Terrier und überhaupt:
Hier klicken
Bild

_________________
Liebe Grüße Claudia


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 3. Mär 2009, 11:23 
Offline

Registriert: Fr 21. Okt 2005, 17:37
Beiträge: 23
Wohnort: Hessen / Groß-Umstadt
Süße Maus! Dann herzlichen Glückwunsch zur internationalen Truppe :)

_________________
viele Grüße von Nina und den haarigen Herzen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  

© 2018 Freundeskreis BrunoPet Impressum | Datenschutz | Sitemap Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de